Reizdarm

Inzwischen findet auch die westliche Medizin immer Hinweise auf die Verbindung zwischen gereizten Därmen, Stress und Depressionen. Hier kann die chinesische Medizin mit ihrem ganzheitlichen Ansatz dazu beitragen, das gestörte Gleichgewicht wieder herzustellen. Betroffene können selbst viel zu ihrer Genesung beitragen, indem sie sich typgerecht nach der Lehre der fünf Wandlungsphasen ernähren und täglich Qi Gong üben. Durch Akupunktur und Kräutertherapie mit westlichen Kräutern unterstütze ich sie in dem Prozess, das körperliche und emotionale Gleichgewicht wieder herzustellen.