Frauenheilkunde

Meridiane für AkupunkturAnne Hardy

Viele Frauenleiden werden entweder als unvermeidlich angesehen oder gar als Defekte behandelt; die Frauenheilkunde der chinesischen Medizin regt zum Umdenken an
Menstruationsbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch, Übelkeit in der Schwangerschaft, Hitzewallungen und Nachtschweiß in den Wechseljahren – in fast jedem Frauenalter können Beschwerden auftreten. Die chinesische Medizin lehrt, dass diese durch energetische Ungleichgewichte und Stagnationen im Körper entstehen.

Auslöser sind dabei oft die Ernährung, Lebensumstände, Stress und Emotionen. Das energetische Gleichgewicht einer Frau im Sinne der TCM kann die monatliche Blutung positiv beeinflussen bis hin zu einer schmerzfreieren Periode. Sie kann erfüllenden Sex haben und die Wahrscheinlichkeit, dass sie während ihren fruchtbaren Jahren gesunde Kinder gebärt, erhöht sich ebenfalls. Es wird ihr zudem leichter fallen, sich in den Wechseljahren den hormonellen Veränderungen anzupassen.

Die TCM Frauenheilkunde unterstützt Sie in allen Lebensphasen, indem sie dem Körper hilft, nach jedem Übergang ein neues Gleichgewicht zu finden.
Die Lebensphasen der Frau unterteilt die Traditionelle Chinesische Medizin in Abschnitte von je sieben Jahren. An den Übergängen sind vom Körper besondere Anpassungsleistungen gefordert, die durch die moderne Lebensweise erschwert sind. Besonders stark empfinden das Frauen in den Wechseljahren aufgrund unangenehmer körperlicher Symptome wie Hitzewallungen und Nachtschweiß (siehe dazu “Hitzewallungen mit TCM behandeln“).
Bei den meisten Frauenleiden handelt es sich aus der Sicht der TCM um eine Stagnation des Lebensflusses, des Qi, oder des Bluts. Ziel der Therapie ist es daher, den harmonischen Fluss wiederherzustellen. In meiner Praxis ermutige ich Frauen, die Symptome ihres Körpers als Weckrufe zu verstehen, die uns Hinweise zu wichtigen Lebensfragen geben. Gemeinsam arbeiten wir daran, diese zu verstehen, Blockaden zu lösen und Mangelzustände auszugleichen.


kontaktieren Sie uns


Bei Menstruationsbeschwerden bietet die Schmerztherapie der TCM sanfte Alternativen zur Antibabypille. Ein wichtiger Teil meiner Behandlung ist auch die Beratung zum Lebensstil. Sie lernen, mit dem Rhythmus des Zyklus zu leben und besser auf die Bedürfnisse des Körpers zu achten. Ernährung sowie der Wechsel von Ruhe und Bewegung spielen hier eine wichtige Rolle.
Auch die hormonelle Umstellung der Wechseljahre hat oft starke körperliche und psychische Auswirkungen. Das „Versiegen des himmlischen Wassers“ und damit der Abschied von der biologischen Fruchtbarkeit sieht die Traditionelle Chinesische Medizin eine lebensverlängernde Maßnahme. Außerdem ermöglicht das Aufhören der monatlichen Blutung auch die Wandlung zur weisen Frau. Bei diesem Prozess unterstütze ich Sie mit Gesprächen, Akupunktur und westlichen Kräutern. Gerne berate ich Sie!
Ihre Vorteile:

  • Der Körper wird dazu angeregt, hormonelle Gleichgewichte ohne die Gabe künstlicher Hormone herzustellen
  • Sie lernen Symptome als Botschaften ihres Körpers verstehen
  • Die Lehre der fünf Wandlungsphasen öffnet den Blick für die Themen und Bedürfnisse der verschiedenen Lebensphasen und erleichtert die Übergänge